Wechsel im Aufsichtsrat der EFM AG

Thiemo Roth, Geschäftsführer der Adolf Roth GmbH & Co.KG aus Gießen, neu im Aufsichtsrat

02.06.2014 (Frankfurt a.M.) Auf der Hauptversammlung am 27.05.2014 legte die EFM Management AG die Bilanz eines erfolgreichen Geschäftsjahres 2013 vor. Und die Zeichen stehen auf Wachstum: Aufbauend auf langjährigen Projekterfahrungen im Bereich Immobilien und mittlerweile mit eigenem Bauträgergeschäft - mehr als 4,0 Mio. € Jahresinvestitionsvolumen – zeichnet sich schon jetzt ab, dass 2014 der Umsatz vervielfacht wird. Das Unternehmen setzt weiterhin auf kompetente Mitarbeiter und investiert in deren Professionalität. Der Ausbau der Kundenprojekte setzt sich kontinuierlich fort, sowohl im Bereich Vertrieb/Marketing, als auch in der Prozessoptimierung und schließlich im Immobilienmanagement. „Nur durch unsere Kunden und deren Projekte gewinnen unsere Fähigkeiten an Bedeutung“, so das Credo der Unternehmensphilosophie.

Nach 5 Jahren Wiedereinstieg in ein Sportprojekt

4 Jahre lang war die EFM AG als Projektgesellschaft mitentscheidend, den Handball-Bundesligisten HSG Dutenhofen/Münchholzhausen als HSG Wetzlar erfolgreich aufzubauen. Die Mannschaft aus einer Schulsporthalle in die heutige Rittal-Arena mit mehr als 4.000 Zuschauern zu führen, war wirtschaftlich ein großer Erfolg. Mehr als 3 Jahre hat die EFM AG zu dem den Erstbundesligisten MT Melsungen erfolgreich vermarktet. Jetzt wurde ein 3-Jahresvertrag mit der Eintracht Baunatal für die Vermarktung in der 2. Handball-Bundesliga abgeschlossen. Dies gilt als weitere Herausforderung sich als erfolgreiche Projektgesellschaft in der prosperierenden Region der VW-Stadt Baunatal (Kassel) zu etablieren, in der das Unternehmen schon vielfach im Immobilienmarkt aktiv war und ist.

Thiemo Roth, neues Mitglied im Aufsichtsrat

Nach sechsjähriger Tätigkeit im Aufsichtsrat der EFM Management AG verlässt Michael Selenkowitsch, Geschäftsführer M&S Marketing und Services aus Bremen, aus beruflichen Gründen das stets harmonische Gremium. „Wir bedanken uns sehr bei Michael Selenkowitsch für die langjährige Zusammenarbeit. Er hat gerade in kritischen Phasen den Vorstand motiviert und im Vertrieb fachkundig unterstützt“, so Vorstandvorsitzender Karl-Heinz Reinhardt.

Als neues Mitglied des Aufsichtsrats wurde nun Thiemo Roth gewählt, Geschäftsführer Adolf ROTH GmbH & Co. KG aus Gießen, der sich von der erfolgreichen Ausrichtung der EFM AG in den letzten Jahren überzeugte. Er bringt Erfahrungen als Geschäftsführer eines Energieunternehmens und aus verschiedenen Aufsichtsratsgremien mit ein und freut sich darauf, die EFM AG im Team weiterzuentwickeln. Als weitere Mitglieder des  Aufsichtsrats wurden die beiden Frankfurter Wolfgang Kolpin, Rechtsanwalt für Banken- und Kreditkartenwesen als Vorsitzender und Sören Knortz, Inhaber 3P-Advisory, als Stellvertreter wiedergewählt.

EFM Management AG, Frankfurt a. M.

Die EFM Management AG mit Hauptsitz in Frankfurt a.M. und weiteren Standorten in Hessen und Nordrhein-Westfalen ist eine Projektgesellschaft für Wirtschaft, Soziales und Sport. Individuelle, zielgruppenspezifische Projekte und spezielle Aufgaben im Vertrieb, Marketing und im Bereich Immobilien werden vertrauensvoll, ergebnis- und leistungsorientiert begleitet. Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege kennzeichnen die Arbeit der EFM AG. Sie schaffen die Voraussetzungen für Effizienz und individuelle Lösungen. Mehr Informationen erhalten Sie von Karl-Heinz Reinhardt, E-Mail: khreinhardt@efm-ag.de, www.efm-ag.de

Thiemo Roth (Geschäftsführer Adolf ROTH GmbH & Co. KG, Gießen)

Thiemo Roth (42), geboren in Gießen, studierte in Freiburg Volkswirtschaftslehre. Nach dem Diplom absolvierte er ein Traineeprogramm bei OBI und arbeitete begleitend knapp 2 Jahre als stellvertretender Marktleiter in zwei OBI-Baumärkten. Seit 2002 sammelte er Erfahrungen im Vertrieb von Mineralölprodukten im Groß- und Einzelhandel Roth Energie, in dem er seit 2004 als Geschäftsführer an der Gestaltung von Einkauf und Vertrieb mitverantwortlich zeichnet. In den letzten Jahren waren seine Schwerpunkte der Handel mit Flüssig- und Erdgas, sowie das globale Qualitätsmanagement des Unternehmens. Kunden durch Leistung und guten Service zu überzeugen, ist dabei für ihn der Schlüssel des Erfolgs.